Pflastern: Richtlinie 1.02.2021

Richtlinie "Pflaster auf begehbaren Flachdächern"

Flachdächer werden immer mehr zum erweiterten Wohnraum. Durch die intensive Nutzung erhöhen sich die technischen Anforderungen an Dachflächen. Für ein besseres Schnittstellenmanagement zwischen Bauwerksabdichter und Pflasterer wurde deshalb die Richtlinie „Pflastersteine und Pflasterplatten auf begehbaren Flachdächern“ überarbeitet und neu aufgelegt.

So gilt die Richtlinie nun generell für unterbaute Flächen und die Mindestgefälle wurden bei offenen Fugen und Auflagerplatten herabgesetzt. 
In der bisher gültigen Richtlinie wurden die Gefälleregelungen und Fugenausbildungen aus dem Straßenbau übernommen. Die dort üblichen Belastungen sowie in Folge die Aufbauten unter der Pflasterdecke sind jedoch komplett anders und erfordern insofern auch andere Ausführungsmethoden in der obersten Deckschicht. Daraus resultierend machen bei begehbaren Dächern auch auf 1% herab gesetzte Mindestgefälle und offene Fugen Sinn. Im Straßenbau wäre das undenkbar, auf begehbaren Flachdächern hat sich diese Bauweise jedoch bewährt. Auch wurden deutliche Hinweise zur Wartung und Pflege dieser Bauweisen ergänzt.

Die Richlinie wird nur zum digitalen Download angeboten und kostet € 21,- zzgl. 5% USt.

Zwischensumme netto21,00 €
5% USt.1,05 €
Price22,05 €