Referenzen

Inhalte

Pflasteradler ZWOACHTZEHN Prämierung
1. Platz beim PFLASTERADLER ZWOACHTZEHN: Neugestaltung Stephansplatz in Wien, Einreichergemeinschaft Magistratsabteilung MA 28 Wien, Clemens Kirsch Architektur, PORR Bau GmbH, STRABAG AG, Granitwerk KAMMERER GmbH
Pflasteradler ZWOACHTZEHN Prämierung
2. Platz beim PFLASTERADLER ZWOACHTZEHN: Ortskerngestaltung Leogang, eingereicht von Pinzgauer Pflasterbau Eder
Pflasteradler ZWOACHTZEHN Prämierung
3. Platz beim PFLASTERADLER ZWOACHTZEHN: Fussgängerzone Meidlinger Hauptstrasse in Wien, eingereicht von der Magistratsabteilung der Stadt Wien, MA 28
Pflasteradler ZWOACHTZEHN Prämierung
Besondere Auszeichnung beim PFLASTERADLER ZWOACHTZEHN: Naturhotel Forsthofgut Leogang, eingereicht von Pinzgauer Pflasterbau Eder
Pflasteradler ZWOACHTZEHN Prämierung
Besondere Auszeichnung beim PFLASTERADLER ZWOACHTZEHN: QBC – Quartier Belvedere Central, eingereicht von Kräftner Landschaftsarchitektur und Friedl Steinwerke
Pflasteradler 2016 Prämierung
1. Preis beim Pflasteradler ZWOSECHZEHN: Natursteinpflasterung für den Traumgarten, eingereicht von Kräftner Landschaftsarchitektur und Poschacher Natursteinwerke
Pflasteradler 2016 Prämierung
2. Platz beim Pflasteradler ZWOSECHZEHN: Vorfahrt Biohotel Rupertus, eingereicht von Pinzgauer Pflasterbau Eder Pflasterung eines Einfamilienwohnhauses mit Natur und Betonsteinpflaster.
Pflasteradler 2016 Prämierung
3. Platz beim Pflasteradler ZWOSECHZEHN: Marktplatz St. Martin im Mühlkreis, OÖ, eingereicht von Poschacher Natursteinwerke.
Pflasteradler 2016 Prämierung
Besondere Auszeichnung beim Pflasteradler ZWOSECHZEHN: Seestadt Aspern-Bauplatz D10, eingereicht von Strabag W/NÖ und Weissenböck Baustoffwerk
Pflasteradler 2016 Einreichung
Es wurde eine Natursteinpflasterung bei der Terrasse, Eingang und im Innenhof des Bauernhofs.
Pflasteradler 2016 Einreichung
Abtrag der bestehenden Asphaltflächen und Neugestaltung der Fahrbahn, Parkflächen, Gehsteige und Grünflächen. Hohe Akzeptanz der Bevölkerung und von auswärtigen Besuchern.
Pflasteradler 2016 Einreichung
Der helle Belagsteppich aus Granitplatten wird als Schanigarten verwendet und lädt somit zum Plaudern und Verweilen ein.
Pflasteradler 2016 Einreichung
Die alten, vorhandenen Granitkleinsteine in unterschiedlichen Formaten sollten bei der Hofsanierung wiederverwendet werden. Da der Kleinstein für die gesamte Fläche nicht ausreichte.
Pflasteradler 2016 Einreichung
Platzgestaltung zwischen den neu errichteten Wohnhäusern. Der neue Platz soll als Treffpunkt für Groß und Klein dienen.
Pflasteradler 2016 Einreichung
Die Gründflächen wurden mit einem zwei- bzw. einem einscharigen Saum von den Geh- und Sitzbereichen optisch getrennt. Der Anschluss der Pflasterfäche an den Gussasphalt wurde mit einer Reihe in Beton verlegten Granitpflastersteinen hergestellt.