Pflasteradler ZWOACHTZEHN Prämierung

Naturhotel Forsthofgut Leogang

Besondere Auszeichnung beim PFLASTERADLER ZWOACHTZEHN: Naturhotel Forsthofgut Leogang, eingereicht von Pinzgauer Pflasterbau Eder
© Pinzgauer Pflasterbau Eder

Bevor die Umbauarbeiten starteten konnte man mit dem PKW bis zur Eingangstüre fahren. Die restliche Fläche wurde als Parkplatz genutzt.

Im Zuge des Neubaus der Tiefgarage wurde der Zugangsbereich neu gestaltet. Die Bauherrschaft wünschte sich einen PKW-freien Hofbereich mit natürlichen Produkten, dazu passend zum "Naturhotel". Darum wurde im vorderen Hofbereich ein Kreisverkehr mit Granit Kleinsteinen im Segmentbogenverband erstellt. Der Zugang wurde mit Luserna Gneis Pflasterplatten im wilden Verband verlegt.

Für den befahrbaren Kreisverkehr wurde Granitkleinsteinpflaster in Segmentbogenverlegung in ungebundener Bauweise ausgewählt. Der Zugangsbereich wurde mit spaltrauhen Gneisplatten in unterschiedlichen Formaten gestaltet. Dadurch ist eine ebene Fläche für die Kofferwagen vorhanden. Die Verbindungswege wurden mit Granitkleinsteinpflaster in der gemischten Bauweise hergestellt. Gemeinsam mit der gärtnerischen Gestaltung entstand eine schöne Wohlfühloase.

Die Entwässerung erfolgt über die Grünflächen in die vorgesehenen Kanäle. Bei der Gefälleausbildung wurde darauf Wert gelegt, dass die Fläche ohne Ichsen und Grate ausgebildet wird. Die Gefälleausbildung beträgt ca. 2,5% und ermöglicht eine sehr gute Wasserableitung der spaltrauhen Oberflächen sowie eine einfache Reinigung. Die Randeinfasssung der Verkehrsflächen wurde mit Granitleisten LS 5 hergestellt. Der Kreisverkehr wurde in ungebundener Bauweise gepflastert. Der Zugang wurde in gebundener Bauweise ausgeführt. Die Zugangswege wurden in gemischter Bauweise gebaut. Einbauten wurden in diesem Bereich vermieden.

Projektposter downloaden...

www.pflasterbau-eder.at