Expertenforum

Gestaltung vitaler Freiräume

Am 18. Oktober 2017 laden der Forschungsbereich Straßenwesen der Technischen Universität Wien und das Forum Qualitätspflaster in Kooperation mit der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie zu einem Expertenforum „Gestaltung vitaler Freiräume“ im Festaal der TU Wien ein.

Mit den jüngsten Neugestaltungen ist ein neues Bewusstsein für öffentliche Stadträume entstanden. Die mit Pflaster neu gestalteten Flächen strahlen ein neues Lebensgefühl und eine Vitalität aus, die bei den Benutzern einen positiven Wahrnehmungs- und Aneignungsprozess bewirken. „Pflasterflächen schaffen einen ökologischen und sozialen Mehrwert, der monetär nur bedingt messbar ist, da die Oberflächengestaltung unmittelbar das Nutzerverhalten beeinflusst. Durch die Strukturen und das Material mit hoher sensorischer Qualität entsteht ein neues Raumgefühl, das die Aufenthaltsbereitschaft erhöht“, so Leichtfried weiter.

Anlass der Veranstaltung ist die Publikation der Forschungsergebnisse des ersten Forschungsprojektes in einer beachtenswerten Broschüre. Bei den Vorträgen wird ein Bogen von den Trends in der Freiraumgestaltung, über den ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Mehrwert bis zum wissenschaftlichem Nachweis der Qualitätskriterien gespannt. 

Programm downladen...

Die Veranstaltung findet von 15-18 Uhr statt und bietet den Teilnehmern anschließend Zeit zu Einzelgesprächen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Teilnahme nur mit Anmeldung bis 13. Oktober 2017 möglich!

Ort

Festsaal der Technischen Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, 1. OG

Auszug aus dem Programm:

Trendwechsel: public place wird public space!
Prof. Dipl. Ing. Maria Auböck, Auböck + Kárász Landscape Architects

Qualifizierte Bürgerbeteiligung zur Qualitätssicherung bei der Konzeption der Nutzungsanforderungen, des Vorentwurfes und Entwurfes
Dipl. Ing. Dr. techn. Walter Zimmeter, Amtsvorstand Magistratsabteilung III, Amt Tiefbau, Stadt Innsbruck

Das Kunststück eine Straße zu beleben, indem man sie beruhigt
Dr. Wolfgang Spitzy, Anwalt und Initiator der Herrengasse+
Ing. Gerhard Nestler, FCP - Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH

Ökologischer Mehrwert bei Pflasterflächen zur Verbesserung der Lebensqualität
Dipl. Ing. Bernhard Scharf, Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau, Universität für Bodenkultur Wien

Ergebnisse Forschungsprojekt Pflasterbauweise: Bautechnik – Tragwirkung – Wirtschaftlichkeit
Univ. Prof. DI Dr. Ronald Blab, Dipl. Ing. Dr. techn. Wolfgang Kluger-Eigl, Institut für Verkehrswissenschaften, Forschungsbereich Straßenwesen der Technischen Universität Wien

Zukunft Freiräume
Ing. Stefan Weissenböck, Weissenböck Baustoffwerk GmbH

Anmeldung:

Unlimited slots available
Zwischensumme netto0,00 €
20% USt.0,00 €
Preis0,00 €